Tennis

Knappe Niederlage gegen den Meisterschaftsfavoriten

Am letzten Spieltag der Medenrunde 2017 ist den Herren 40 fast eine Überraschung gelungen. Zu Gast in Rottenbauer war der TC Rot Weiß Bad Kissingen, der wie der TSV Rottenbauer noch kein Spiel verloren hatte. Sie reisten sogar mit einer lupenreiner Weste an, bisher hatten sie jedes Spiel mit 9:0 gewonnen und sogar nur einen (!) Satz abgegeben. Man muss aber auch dazu sagen, dass einige Spieler der Kissinger Herren 40 zum erweiterten Spielerkader der Herren 30 gehören und demnach auch schon in der Bayernliga aufgeschlagen haben.

Nach den sechs Einzeln führte Bad Kissingen schon mit 4:2, wobei das eine oder andere hohe Ergebnis nichts über den Spielverlauf aussagte, waren doch viele Spiele hart umkämpft und es ging oft über Einstand. Wie immer nach den Einzeln wurden dann die drei Doppel gespielt. Beim Gewinn aller drei Doppel bestand also noch die Chance, das Medenspiel zu gewinnen und Meister zu werden. Bad Kissingen gab dann im Vorfeld ein Doppel wegen Krankheit schon ab, es stand demnach nur noch 3:4. Das Zweier-Doppel konnte Rottenbauer mit einer konzentrierten Leistung klar für sich entscheiden. Das Dreier-Doppel von Bad Kissingen sicherte sich mit einem Sieg dann doch die Meisterschaft mit einem 5:4 und somit auch den Aufstieg. Dazu gratuliert der TSV dem TC Rot-Weiß Bad Kissingen recht herzlich.

Trotz der knappen Niederlage können die Herren 40 vom TSV stolz auf die Leistung sein, brachte man den favorisierten Gegner an den Rand einer Niederlage.

2018 wir kommen!!!

Die Ergebnisse im einzelnen

Share